Gehe zur Hauptnavigation Gehe zur Seitennavigation Gehe zum Inhalt

Herzlich Willkommen bei KultCrossing! 

Hier kreuzen sich die Wege von Jugend und Kultur auf zweierlei Weise: Schülerinnen und Schüler aller Schulformen gehen in die Kulturstätten, Kulturschaffende und Professionals verschiedener Berufszweige gehen in die Schulen. Eine Idee, die aus dem Unterricht heraus entstanden ist und ergänzend zum Schulalltag kulturelle Bildung ermöglicht. 

Zugleich bieten wir als Träger freier Jugendhilfe durch unsere sozialen Projekte zahlreiche Zugänge zu Kultur. Dabei können Kinder und Jugendliche außerhalb von Bildungseinrichtungen Kultur auf vielfältige und besondere Weise erleben.

Ihnen wünschen wir nun viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern unserer Seiten. 

Wenn Sie Fragen haben, freuen wir uns über Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.

Ihr KultCrossing Team 

Saisonstart KultAbo für KultKids

Für das Schuljahr 2016/17 bietet KultCrossing wieder das erfolgreiche KultAbo für KultKids für die Altersgruppen 10-13 und 14 plus an.

Anmeldeschluss ist der 30. September 2016.


(Foto: Patin Annette Frier)

Weitere Informationen

KultCrossing erweitert soziales Engagement

und unterstützt kulturelle Identitäten von Flüchtlingen verschiedener Herkünfte. Das mobile Konzept „BUS“ der Rheinflanke bewertet KultCrossing positiv, weil KultCrossing als Partner sein Know-How in der Integration einbringen und so direkt, gezielt und nah bei diesen Menschen sein kann.
(Bildrechte: EXPRESS | Adnan Akyüz)

Preisverleihung „Movy" beim Kurzfilmfest „.mov" 2016

KultCrossing präsentierte am 06. und 07. Juli zum neunten Mal das Kurzfilmfest für SchülerInnen „.mov“ und vergab den „Movy 2016“ für den besten Kurzfilm an „Erledigung einer Sache“.

Weitere Informationen

Inklusives Karnevalsprojekt - Schüler präsentieren Wagen

Mit einem Fabeltier in Modularbauweise nahm die Offene Schule Köln erstmalig am Schull- und Veedelszöch teil. Der Wagen mit dem Motto „De fabelhafte Welt d’r OSK“ ist das Ergebnis des diesjährigen KultCrossing KultShops Karnevalswagen- bau. Geplant und gebaut wurde er von Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 11 und 16 Jahren.

Weitere Informationen

Themenbezogener Alternativtext

KultShop mit dem Pantomimenstar Milan Sladek